Machen Sie mit!

Volkshochschule in Zeiten von Corona

Vieles ist in der Zeit der Pandemie in Bewegung geraten. Die Förde-vhs unterbereitet den Teilnehmenden an die jeweilige Pandemie-Situation angepasste Angebote: der Ausbau der Online-Kurse wird forciert. Für Präsenzkurse bestehen Konzepte, die Abstandsregeln und Hygieneanforderungen gerecht werden.

Zusätzliche Unterstützung ist gefragt, denn es gibt Bereiche, die ehrenamtliches Engagement erfordern. Hier kommt der Förderverein ins Spiel.

Der Verein

Umzugsfest 2006 Ehrenamtsmesse 2014 Kunstfest 2009 Buchmarkt

Der Förderverein der Förde vhs e.V. wurde 2004 gegründet. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und arbeitet ehrenamtlich. Engagierte Bürgerinnen und Bürger – Teilnehmer*innen der vhs, Dozent*innen und Mitarbeiter*innen – haben sich hier zusammengeschlossen, um gemeinsam die Arbeit der vhs zu unterstützen

Unser Ziel ist es, das Bild der Volkshochschule in der Öffentlichkeit zu stärken, die Qualität und die Vielfalt ihres Bildungsangebotes zu bewahren und dieses für Interessierte erschwinglich zu halten.


logo-2xfoerdern.jpg

Darum bin ich Mitglied im Förderverein!

Dietlinde Groos:

Ich belege seit 26 Jahren Kurse in der VHS. Durch Zufall hörte ich vom Förderverein und bin seit etlichen Jahren im Vorstand. Mit Begeisterung unterstützen wir die VHS, die mir sehr am Herzen liegt.

Claudia Fischer, Dozentin im Bereich Deutsch als Fremdsprache:

Ich bin dem Förderverein beigetreten, weil ich es toll finde, dass die VHS Menschen dabei unterstützt, sich den Traum von mehr Bildung und der Entwicklung ihrer Kompetenzen auch im Erwachsenenalter zu erfüllen, ganz unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem sozialen Status.

Magda Kirndörfer:

Weil die VHS urdemokratisch ist, die vielfältigsten Gemeinschaften ermöglicht, und man dort fast alles lernen kann.

H.Burchardt-Dose, 1979-2003 hauptamtliche Mitarbeiterin im Bereich Deutsch als Fremdsprache:

Ich bin seit der Gründung 2004 Mitglied. Ich unterstütze den Förderverein, weil er ein Bindeglied zur VHS-Arbeit darstellt und weil er im Bedarfsfall KursteilnehmerInnen bei der Finanzierung von Kurs- bzw. Prüfungsgebühren unterstützt.

Bianca Gramann:

Ich bin dem Förderverein beigetreten, weil ich es eine tolle Idee finde, wenn es wirklich jeder/jedem ermöglicht werden kann, sich ihren/seinen Interessen weiterzubilden oder einfach nur neugierig mal in einen Kurs reinzuschnuppern. Ohne passende Technik und Ausstattung sind die Angebote nur halb so gut - auch da engagiert sich der Förderverein.

Hildegund Brandenbusch-Geiser:

Ich bin im Förderverein, weil er Projekte unterstützt, die Teilnehmenden der Förde-vhs zugutekommen, die auf Hilfe angewiesen sind. Das finde ich richtig gut.


Fotos von Wolfgang Heise (†) und Anja Wiesinger

Machen Sie mit!

Volkshochschule in Zeiten von Corona

Vieles ist in der Zeit der Pandemie in Bewegung geraten. Die Förde-vhs unterbreiet den Teilnehmenden an die jeweilige Pandemie-Situation angepasste Angebote: der Ausbau der Online-Kurse wird forciert. Für Präsenzkurse bestehen Konzepte, die Abstandsregeln und Hygieneanforderungen gerecht werden.

Zusätzliche Unterstützung ist gefragt, denn es gibt Bereiche, die ehrenamtliches Engagement erfordern. Hier kommt der Förderverein ins Spiel.